Gelnhausen: 03:00 / Universal time Veritas < Weltzeit Veritas > Veritas worldwide / DE

Aktuelles

15.02.2019
„Jugend Aktiv“ zu Gast bei Veritas

Am gestrigen Abend hatte der Verein „Jugend Aktiv e.V.“ die Schülerinnen und Schüler seines Förderkurses für den Abiturientenjahrgang 2019 zum Unternehmensempfang bei der Veritas AG eingeladen. Anlass war die Übergabe der Zertifikate an die jungen Talente, die der Verein ein Jahr lang auf dem Weg zum Abitur begleitet hat.

Uwe Hehl, Geschäftsführer der Poppe-Veritas Holding, freute sich, die jungen Talente in den Räumen des ältesten kautschukverarbeitenden Unternehmens Deutschlands begrüßen zu dürfen. In einem kurzweiligen Vortrag verschaffte er den interessierten Abiturientinnen und Abiturienten einen Einblick in das Unternehmen, der Veritas AG. Ein kurzer Film veranschaulichte, wie Ideen und Innovationen für die Mobilität der Zukunft entstehen. Mathias Zinkand, Verfahrensentwickler bei Veritas, schilderte seinen Weg und die Entwicklung im Unternehmen vom Absolvent eines technischen Gymnasiums, über das duale Studium für Maschinenbau und Produktionstechnik und einem berufsbegleitenden Fernstudium für Innovations- und Technologiemanagement.

Zum Festvortrag hatte der Verein den Chefvolkswirt der Commerzbank AG eingeladen. Dr. Jörg Krämer betrachtete die derzeitige Zinsdürre und entwarf verschiedene mögliche Szenarien zur weiteren Entwicklung. Zuvor hatte Roland Lacher, der den Förderkreis Rhein-Main leitet, über die Ziele der Begabtenförderung von „Jugend Aktiv e.V.“ informiert. Der Verein wendet sich an besonders und hochbegabte Schülerinnen und Schüler im Abiturjahrgang. „In diesem Lebensabschnitt ist eine der wichtigsten Entscheidungen für Ihr weiteres Leben zu treffen: Die Wahl des richtigen späteren Studiums und Berufs“, erklärte Roland Lacher.

Der Förderkurs besteht aus einem Intelligenz- und Begabungs-Test und einem Rhetorikseminar. Weiterhin liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem individuellen Coaching zur Selbsterkenntnis: Im persönlichen Dialog sollen individuelle Interessen und Begabungen mit der Wahl der dafür besonders geeigneten Studienfächer und Berufe in Einklang gebracht werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangen Kenntnisse von Branchen und Berufsbildern und können dadurch konkrete Vorstellungen über ein akademisches Studium entwickeln. Der Weg zu einer Förderung durch den Verein führt für interessierte Schülerinnen und Schüler über ihre Schule.
Weitere Informationen unter www.jugendaktiv.org

Poppe-Veritas-Gruppe

Die weltweit agierende Poppe-Veritas Gruppe ist Entwicklungspartner der Automobilindustrie mit führender Werkstoff-und Systemkompetenz für das Fluid-, Thermo-und Dichtungsmanagement von Fahrzeugen. Als Werkstoffexperte für Elastomere, Kunststoff und Metall verstehen sich die Unternehmen der Gruppe als Lösungspartner für die globalen Herausforderungen der Automobilindustrie der Zukunft. Im Zulieferersegment ist die Gruppe führend bei anwendungsspezifischen Materialien sowie dem Einsatz neuer Werkstoffe.

Der Teilkonzern Veritas wurde 1849 von William Elliott in Berlin gegründet. Nach mehreren Fusionen im späten 19. Jahrhundert firmierte das Unternehmen von 1929 bis 1999 als Veritas Gummiwerke Aktiengesellschaft. Die Veritas AG ist das älteste kautschukverarbeitende Unternehmen Deutschlands. Den Teilkonzern Poppe gründete Carl Wilhelm Poppe 1911 in Gießen. Aktuell beschäftigt die Poppe-Veritas-Gruppe weltweit rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 15 Standorten in Europa, China und im NAFTA-Raum.

Kontakt für die Presse:
Konzernkommunikation
06051 821-4973
communications@veritas-ag.de

Veritas AG
Stettiner Str. 1-9
63571 Gelnhausen